News

28.10.2018

Zweite Niederlage für U16-Junioren


Trotz einem guten ersten Drittel, einer disziplinierten Leistung, grosser Kampfbereitschaft und einer Aufholjagd zum Schluss, mussten sich die U16-Junioren den gleichaltrigen Kollegen von Chur Unihockey knapp mit 4:5 geschlagen geben.
Kategorie: U16
Erstellt von: Sandro Pfiffner

Sharks - Chur Unihockey II 4:5 (2:0/0:3/2:2)

Nach dem idealen Start mit zwei Siegen in die Saison, lernten die Sharksjunioren zum Ferienbeginn auch die Niederlage kennen. Gegen Chur wollten die Nesslauer wieder an die tolle Leistung der zweiten Runde ansetzen. Aus einer soliden Defensive heraus sollten schnelle Konter zum Erfolg führen.

Der Start gelang dann nach Mass. Obwohl Chur wesentlich mehr Spielanteile hatte und den Ball geschickt in den eigenen Reihen laufen liess, waren es die Sharks, die bereits kurz nach Spielbeginn mit einer immer wieder funktionierenden Spielkombination in Führung gingen. Defensiv standen die Obertoggenburger sehr diszipliniert und liessen kaum Chancen zu. Nesslau konnte durch einen Weitschuss gar noch ein Tor drauflegen. So stand es zur ersten Pause nicht unbedingt dem Spielverlauf entsprechend 2:0 für die Sharks.

Chur schaltete nach dem ersten Drittel jedoch einen Gang höher und dominierte das zweite Drittel. Bei den Sharks zeigten sich erste Lücken in der Defensivarbeit. Folgerichtig glichen die Bündner in kurzer Zeit aus. Kurz vor der zweiten Drittelspause gelang ihnen dann auch noch der erstmalige Führungstreffer. Die Sharks ihrerseits hätten mit der Effizienz vom ersten Drittel durchaus den einen oder anderen Treffer erzielen können, was leider nicht gelang.

Geduldig bleiben, weiterhin defensiv gut arbeiten und die Chancen konsequent nutzen, so lautete die Vorgabe der Trainer für das letzte Drittel, das ausgeglichen begann. Die Bündner spielten unbeirrt weiter und zwangen die Sharks zu viel Laufarbeit in der Defensive. Anstelle des Ausgleichs erhöhten die Churer das Skore bis zur 53. Minute auf 5:2 und die Batterien der Sharks schienen langsam leer. Ein Time-Out vier Minuten vor Schluss, war dann der letzte Versuch mit reduzierter Feldspieleranzahl, doch nochmals ranzukommen. Und was dann geschah, überraschte wohl alle Anwesenden. Gleich zweimal zappelte der Ball im Tor der Bündner und es wurde doch tatsächlich nochmals äusserst spannend. Mit 6 Feldspieler erzeugten die Sharks viel Druck auf des gegnerische Tor. Sekunden vor dem Abpfiff bot sich gar noch eine ausgezeichnete Möglichkeit zum Ausgleich, die leider nicht genutzt werden konnte.

Trotz der Niederlage können die Sharks mit dem Spiel zufrieden sein. Schlussendlich waren die Churer das bessere Team und verdienten sich den Sieg.

Kommentare



Sponsoren

 Zur Übersicht unserer Sponsoren



Altjahrscup 2018

Das traditionelle Plauschturnier zwischen Weihnachten und Neuhahr findet dieses Jahr am 28. und 29. Dezember statt.

 
 
 
 




Kids-Academy



Spielübersicht



Neuste Galerie

Alle Bilder der Sharks findest du auf Flickr.