News

02.12.2018

Zwei bittere Wochen für die Herren 1


Die Herren 1 der Nesslau Sharks fahren innerhalb von zwei Wochen zwei hohe Niederlagen ein. Das Spiel gegen Laupen am 24.11 endet 7-0 und beim Spiel gegen Appenzell am heutigen Sonntag verliert man 7-1.
Kategorie: Herren I
Erstellt von: Nathan Demmer
Nachdem man letzte Woche gegen den Gruppenersten aus Laupen nach einem umkämpften Spiel etwas zu hoch verloren hatte, ging leider auch das Spiel am heutigen Sonntag gegen Appenzell verloren.

Gegen Laupen hielt das Team während den ersten zwei Dritteln mit und liess sich nicht kleinkriegen. Erst im letzten Drittel kam der Einbruch, welcher 5 Gegentore von Laupen zur Folge hatte. Insbesondere mangelte es bei Nesslau an der Effizienz im Abschluss. Dazu kam, dass Laupen mit einem äusserst grossen Kader anreiste und somit ständig ausgeruhte Spieler zur Verfügung hatte. Bei Nesslau machte sich demgegenüber im letzten Drittel die Müdigkeit bemerkbar. Der Sieg von Laupen war nicht gestohlen, fiel in seiner Klarheit aber zu deutlich aus, da man während zwei Dritteln nahezu ebenbürtig war.

Am heutigen Spiel gegen Appenzell war man leider nicht fähig eine angemessene Reaktion zu zeigen. Während das erste Drittel durchaus akzeptabel war, sah die Lage im zweiten und dritten Drittel etwas trauriger aus. Man fuhr eine Strafe nach der anderen ein, was Appenzell kalt auszunutzen wusste. So brachte Nesslau sich selbstverschuldet in eine aussichtslose Situation, welche einen Sieg verunmöglichte. Obwohl die Schiedsrichter bei der Strafenvergabe teils etwas gar streng vorgingen, wäre es zu kurz gedacht die Schuld bei den Schiris zu suchen. Denn Nesslau war weder fähig sich nennenswerte Chancen zu erarbeiten noch schienen sie bezüglich Fitness auf der gleichen Höhe wie Appenzell zu sein. Auch das Fehlen einiger wichitger Spieler vermag dies nicht gänzlich zu erklären.

Einziger Lichtblick war der Penalty zur kurfristigen 1-0 Führung im ersten Drittel. Linus Schubiger gelang es hier den Ball in souveräner Weise im Tor unterzubringen.

Nach diesen zwei Niederlagen wird es höchste Zeit nächste Woche gegen den Gruppenletzten aus Bronschhofen wieder auf die Siegesstrasse zurückzukehren, da man mittlerweile bereits auf den 5. Rang abgerutscht ist.

Nesslau Sharks - UHC Laupen ZH 0:7 (0:5, 0:0, 0:2)

Sporthalle Büelen, Nesslau. 55 Zuschauer. SR Nievergelt/Wegmann. Tore: 10. P. Luginbühl (D. Eisenbart) 0:1. 16. R. Hofmann (A. Zangerl) 0:2. 16. C. Jaggi (P. Luginbühl) 0:3. 18. J. Studer (C. Köberl) 0:4. 19. R. Treichler (M. Treichler) 0:5. 47. M. Treichler 0:6. 49. N. Keller (C. Jaggi) 0:7.

Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH.

Nesslau Sharks - UH Appenzell 1:7 (1:0, 0:4, 0:3)

Sporthalle Büelen, Nesslau. 55 Zuschauer. SR Gfeller/Würgler. Tore: 15. L. Schubiger 1:0. 22. M. Laimbacher (A. Sutter) 1:1. 24. M. Laimbacher (A. Blaser) 1:2. 26. F. Manser (A. Köppel) 1:3. 29. A. Blaser (A. Sutter) 1:4. 43. A. Blaser (M. Wolf) 1:5. 44. M. Wolf (A. Blaser) 1:6. 55. M. Laimbacher (S. Räss) 1:7.

Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Nesslau Sharks. 2mal 2 Minuten gegen UH Appenzell.

Kommentare



Sponsoren

 Zur Übersicht unserer Sponsoren



Altjahrscup 2018

Das traditionelle Plauschturnier zwischen Weihnachten und Neuhahr findet dieses Jahr am 28. und 29. Dezember statt.

 
 
 
 




Kids-Academy



Spielübersicht



Neuste Galerie

Alle Bilder der Sharks findest du auf Flickr.