News

03.12.2018

Mit Riesenk(r)ampf zum nächsten Sieg


Im zweiten Spiel gegen Ad Astra Sarnen gelingt den Nesslau Sharks Damen mit viel Glück ein weiterer mini Sieg. Zu Hause schlagen Sie die Sarnerinnen mit 3:2. Nach schlechtem Start, konnten Sie sich im zweiten Drittel steigern aber nicht überzeugen.
Kategorie: Damen
Erstellt von: Evelyne Hodel
Das erste Spiel gegen Sarnen konnten die Sharks gleich mit 0:8 gewinnen. Man wusste jedoch von vergangenen Spielen, dass es nicht immer so einfach gehen wird. Diese Warnung von den Trainern schien die Spielerinnen nicht zu beindrucken und Sie nahmen das Spiel etwas zu locker in Angriff.

Zur späten Stunde um 20:00 Uhr wurde das Spiel angepfiffen aber die Nesslauerinnen waren entweder noch nicht wach oder bereits im Ausgang. Denn kurz nach anpfiff kamen die Sarnerinnen bereits zum 0:1. Danach konnten sich die Nesslauerinnen etwas fangen aber in der 11. Minute war es wieder der erste Block, welchem einen Eigenfehler unterlief und die Sarnerinnen zum 0:2 ausnützen konnten.

Das zweite Drittel wollte man wieder in die eigene Hand nehmen. Fehlpässe sollen vermieden werden, mehr Konzentration, keine dummen Eigenfehler und mit hohen Bällen auch Chancen kreieren. So wie im ersten Drittel konnte man nicht auftreten, erstrecht nicht in der eigenen Halle. Die Blöcke wurden von 3 auf 2 umgestellt um mehr druck ins Spiel zu bringen und der erste Block hatte die Chance zu zeigen, dass Sie es besser können. Die Nesslauerinnen kamen nach der Pause mit mehr Elan aus der Kabine, es war sogar so viel Elan, dass alle spielen wollten, welche noch die Chance dazu hatten. Dies führte in der 21 Minute zur ersten 2 Minuten Strafe des Spiels und dies wegen zu viel Spielerinnen auf dem Feld. Diese Strafe konnten die Sarnerinnen nicht ausnützen. So ging es mit 5 gegen 5 Feldspielerinnen für kurze zweit weiter, bevor die Sarnerinnen ihre erste 2. Minuten-Strafe kassierten. Nun wollten die Sharks Damen das gelernte Pauerplay-Spiel aufziehen. Dies gelang während der Strafe nicht. Jedoch konnte 4 Sekunden nach Strafende trotzdem noch der Anschlusstreffer zum 1:2 durch K. Scherrer erzielt werden. Mit weiteren 2. Minuten Strafen auf beiden Seiten ging es weiter, welche aber beide Mannschaften nicht nutzen konnten. Kurz vor Drittelsende konnte J. Beck den Ausgleich zum 2:2 erzielen. Dies durch einen harmlosen Schuss, welcher die Torhüterin von Sarnen nicht gut aussehen liess.

Nun wollte man im dritten Drittel den Führungstreffer erzielen. Beide Mannschaften standen sehr gut und liessen kaum Chancen zu. Wenn es zu Chancen kam wurden diese von den Torhüterinnen zu Nichte gemacht. 7 Minuten vor Schluss wollte K. Scherrer dem Ganzen nicht mehr zu sehen und konnte mit einem herrlichen Sololauf das 3:2 erzielen. Die Sarnerinnen vermochten danach nicht mehr zu reagieren auch nicht alls Sie kurz vor Ende die Torhüterin durch eine 6 Feldspielerinn ersetzten.

So konnten die Nesslauerinnen trotz der schlechten Vorstellung den nächsten Sieg feiern und führen nun die Spitze mit bereits 9 Punkten Vorsprung auf Red Ants Winterthur an. Am Sonntag 16. Dezember geht es in Dietlikon gegen das Schlusslicht weiter auf Punktejagd. Vielleicht meint es das Christkind gut mit den Nesslauerinnen und Sie können den Gruppensieg bereits vor Weihnachten feiern.

Nesslau Sharks – Ad Astra Sarnen 3:2 (0:2, 2:0, 1:0)

Sporthalle Büelen, Nesslau, 52 Zuschauer. SR Coduto/Schweizer

Tore: 1. C Reding (A. Kister) 0:1, 11. P. Kiser (A. Kiser) 0:2, 27. K. Scherrer ( B. Pfiffner) 1:2, 39. J. Beck (K. Phumma) 2:2, 54. K. Scherrer 3:2

Strafen 2 mal 2 Minuten gegen Nesslau Sharks, 3mal 2 Minuten gegen Ad Astra Sarnen

Nesslau Sharks: C. Kündig, B. Pfiffner, O. Schläpfer, M. Brunner, K. Scherrer, R. Forrer, A. Schläpfer, M. Caminada, E. Hodel, M. Roth, T. Grob, A, Scherrer, K. Phumma, D. Brunner, J. Beck, S. Tischhauser, S, Stübi

Kommentare



Sponsoren

 Zur Übersicht unserer Sponsoren



Altjahrscup 2018

Das traditionelle Plauschturnier zwischen Weihnachten und Neuhahr findet dieses Jahr am 28. und 29. Dezember statt.

 
 
 
 




Kids-Academy



Spielübersicht



Neuste Galerie

Alle Bilder der Sharks findest du auf Flickr.