News

09.12.2018

Herren II verschenkt Sieg


Das Herren II erzielt in beiden Spielen ein Unentschieden und ärgert sich dabei besonders über den hergeschenkten Sieg in der ersten Partie gegen Cazis.

Kategorie: Herren II
Erstellt von: Beat Hug

Nachdem das Herren II in den letzten Runden immer mit einem Rumpfteam antreten musste, wurden zwei Kaderspieler nach Prag entsendet um dort nach Verstärkungsspielern für die Rückrunde Ausschau zu halten. Diese Massnahmen schienen einige Spieler aufgeschreckt zu haben. Nur so kann erklärt werden, dass trotz 6 Abwesenden 10 Feldspieler (inkl. vorsorglich aufgebotenen 2 Junioren), sowie 2 Torhüter in der Jonschwiler Turnhalle eintrafen. Oder liegt der Grund doch eher beim nahenden Team-Weihnachtsessen, von welchem keiner des Teams ausgeladen werden wollte?

Herren II : Blau Gelb Cazis II  5:5 (5:1)
Ungewohnt von der Teamgrösse liess man sich dieses Mal genügend Zeit und wartete erst das Einschiessen ab um dann kurz vor Spielstart die Blöcke zusammenzustellen. Dies dürfte mit der Grund sein, dass man zu Beginn der Partie ein, zwei Wackler sah und auch mit 0:1 in Rückstand geriet. Da man aber die Mischung zwischen den jungen Aushilfsspielern und routinierten Sharks getroffen zu haben schien, wendete sich das Spielgeschehen schnell und die Nesslauer übernahmen das Spieldiktat. Auch unterstütz vom gegnerischen Torhüter trafen die Toggenburger bis zur Pause ganze fünf Mal und mussten keinen Gegentreffer mehr hinnehmen.
Für die zweite Halbzeit wollte man genauso weiterspielen wie in den ersten 20 Minuten und den Sieg in trockene Tücher packen. Doch leider verloren die Sharks komplett den Faden und waren nun immer einen oder gar zwei Schritte zu spät. So gelang es den Bündnern Tor um Tor zu schiessen und gar zum 5:5 auszugleichen. Da die Nesslauer unfähig waren offensive Akzente zu setzen musste man sich mit einem bitteren Unentschieden begnügen.

Herren II : White Sharks Sulgen 7:7 (3:4)
Die Toggenburger waren nach der Enttäuschung aus dem ersten Spiel wild entschlossen das Duell der Haifische für sich zu entscheiden. Dabei liess man sich vom frühen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und erhöhte schnell die Schlagzahl. Da aber das drittplatzierten Sulgen wacker dagegenhielt blieb es ein Spiel auf Augenhöhe. Immer wenn die Nesslauer ein Tor vorlegen konnten, gelang es den Thurgauern innert Kürze das Score wieder auszugleichen. Doch 1,75 Minuten vor Schluss ergab sich für das Herren II die ideale Chance um sich doch noch den Sieg zu sichern, da es zur ersten Strafe des Spiels gegen Sulgen kam. Doch in der gesamten Zeit in Überzahlt bis zum Schlusspfiff gelang es den Toggenburgern leider nicht den Siegtreffer zu erzielen, wobei der Ball zweimal äusserst knapp am Gehäuse vorbeischoss. Mit etwas mehr Qualität im Abschluss oder besserem Backchecking bei Kontern wäre auch in diesem Spiel mehr als bloss ein Punkt möglich gewesen.

Am 23. Dezember bietet sich den Sharks in der Sporthalle Büelen in Nesslau die Chance sich mit 4 Punkten zu beschenken. Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würde sich das Team sehr freuen. Da die Weihnachtsgeschenke bis dahin ja hoffentlich beschafft sind, dürfte einem Besuch in der Büelen eigentlich Nichts im Wege stehen.

Nachtrag:
Aufgrund Abwesenheit des Schreibers in der letzten Runde wurde leider kein Bericht über den Sieg und die Niederlage in Flims verfasst. Weshalb keiner der anwesenden Spieler zur Feder griff ist leider noch nicht geklärt, dürfte aber am Weihnachtsessen noch zu Diskussionen führen. Die fleissigen Berichtleser können leider nicht besänftigt werden, aber eine bezahlte Bierrunde dürfte immerhin den Team-Autor milde stimmen.

Es spielten: M.Schwarb, R.Rust; S.Pfiffner, M.Frischknecht, M.Kläger, L.Röder, G.Cutolo, B.Hug; N.Roth, S.Gross, K.Roth, M. Kuhn

Es fehlten: M.Zimmermann, P.Hug (beide Scouting in Prag), F.Huser (Ski-Befehl), A.Schoch (Tenü Ski), Y.Koller (US Burger-Tour), S.Ravaioli (Glühwein Degustation)

Kommentare



Sponsoren

 Zur Übersicht unserer Sponsoren



Kids-Academy



Spielübersicht



Neuste Galerie

Alle Bilder der Sharks findest du auf Flickr.