News

14.01.2019

Erste Niederlage im neuen Jahr


Die Herren I verlieren in der Rückrunde gegen die UHC Rangers Grabs-Werdenberg mit 6:11
Kategorie: Herren I
Erstellt von: Stefan Kuratli
Nesslau Sharks - UHC R. Grabs-Werdenberg 6:11 (2:1, 2:6, 2:4)

Nach dem verlorenen Hinspiel in Grabs treffen die Sharks zuhause auf die drittplatzierten Grabser. Nach den letzten zwei gewonnenen Spielen, folgte am Samstag diese Niederlage.

Die Nesslauer starteten mit viel Zuversicht in diese Partie. Nach den letzten zwei gewonnenen Spielen war das Selbstvertrauen auf einem guten Niveau, was sich auch in der Startphase wiederspiegelte. Die Sharks traten selbstbewusst auf und liessen den Grabser keinen Platz zum Spielen. Offensiv waren die Nesslauer stark und kamen zu einigen guten Chancen. So waren es auch die Sharks, die nach sieben Minuten den ersten Treffer erzielen konnten. Nur vier Minuten später waren es erneut die Nesslauer die das 2: 0 in einer Powerplay Situation markieren konnten. Nachdem der Nesslauer Keeper auch noch einen Penalty hielt, verlief die Startphase ganz nach dem Geschmack der Einheimischen. Jedoch blieben die Grabser im ersten Drittel auch nicht torlos. Sie erzielten sie ihren ersten Treffer ebenfalls im Powerplay. Damit ging man mit 2: 1 in die Pause.

Im zweiten Drittel traten die Einheimischen nicht mehr so stak auf, wie im Ersten und die Gäste kamen vermehrt zu Chancen, welche sie auch verwerteten. Innert den ersten zwölf Minuten, kehrten sie das Spiel komplett und erzielten vier Tore. Anschliessend schossen die Nesslauer nochmals zwei Tore. Nachdem die Graber erneut zwei Treffer erzielten ging man mit einem 4:7 Rückstand in die zweite Pause.

Um sich doch noch die drei wichtigen Punkte zu holen, mussten die Einheimischen im letzten Drittel noch mindesten vier Tore erzielen. Deshalb versuchte man, den Ball in die gegnerische Hälfte zu bringen und den Gegner unter Druck zu setzen. Dies gelang nicht schlecht, aber Tore blieben vorerst aus. Endlich, nach sieben Minuten traf Franco Fässler zum vielumjubelten 5:7 und nicht einmal zwei Minuten später kam es noch besser. Wiederum Franco Fässler markierte den Anschlusstreffer zum 6:7. Nun war das Spiel wieder offen. Aber in der Schlussphase wollte den Nesslauer kein Tor mehr gelingen. Die Grabser trafen ihrerseits in den letzten zehn Minuten des Spiels noch vier Mal. So mussten die Sharks mit einer 6:11 Niederlage vom Platz.

Nächsten Sonntag, den 20.01.2018 um 18.00 Uhr treffen die Sharks in Winterthur auf den UHC Winterthur United.

Nesslau Sharks - UHC R. Grabs-Werdenberg 6:11 (2:1, 2:6, 2:4)

Sporthalle Büelen, Nesslau. 30 Zuschauer. SR Camenzind/Nievergelt.

Tore: 8. M. Müller (A. Kaiser) 1:0. 12. P. Huser (A. Kaiser) 2:0. 16. S. Altherr (H. Sturzenegger) 2:1. 24. A. Tischhauser (F. Bolliger) 2:2. 29. S. Altherr 2:3. 30. A. Tischhauser (S. Altherr) 2:4. 33. H. Sturzenegger 2:5. 37. F. Fässler (A. Brunner) 3:5. 38. N. Demmer (A. Giger) 4:5. 39. D. Sturzenegger (M. Ledergerber) 4:6. 40. M. Graf (S. Altherr) 4:7. 47. F. Fässler (L. Schubiger) 5:7. 49. F. Fässler (U. Scherrer) 6:7. 50. M. Kobler (H. Sturzenegger) 6:8. 53. F. Bolliger (A. Tischhauser) 6:9. 56. F. Bolliger (A. Tischhauser) 6:10. 60. S. Altherr 6:11.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Nesslau Sharks. 1mal 2 Minuten gegen UHC R. Grabs-Werdenberg.

Kommentare



Sponsoren

 Zur Übersicht unserer Sponsoren



Kids-Academy



Spielübersicht



Neuste Galerie

Alle Bilder der Sharks findest du auf Flickr.