News

30.09.2019

Sharks gewinnen enges Spiel gegen die Red Ants


Nachdem die Sharks Damen die letzten vier Spiele gegen die Red Ants alle mit dem Score von 3:2 gewonnen hatten, war auch gestern Sonntag wieder eine enge Kiste zu erwarten. Am Schluss setzen sich die Sharks mit 7:6 durch und liegen hinter Team Aarau auf dem zweiten Tabellenplatz.

Kategorie: Damen
Erstellt von: Chrigi Kuendig

Die Red Ants werden ready sein für diese Revanche gegen die Sharks, dies war klar. Nach dem die Winterthurerinnen letzte Saison zweimal als knappe Verlierer vom Platz gegangen waren, wollten sie diese Saison unbedingt das erste Mal einen Sieg holen gegen Nesslau. Bereits in der ersten Minute machten sie diesen Anspruch deutlich und scorten nach genau 14 Sekunden zum 1:0. Da war die Defensive der Sharks noch nicht wirklich bereit gewesen. Zeit zum Abtasten brauchten aber beide Teams keine, in der dritten Minute glich Sandra Scherrer nach herrlicher Einzelleistung bereits zum 1:1 aus. Anschliessend entwickelte sich ein attraktives Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Sharks zeigten ein gefälliges Aufbauspiel und kamen vor der ersten Drittelspause noch zu zwei schön herausgespielten Treffern, erzielt durch Bettina Pfiffner und Melanie Roth.

Im zweiten Drittel zogen die Sharks bis zur 26. Minute sogar mit 5:1 davon. Dass dies jedoch noch nicht die Entscheidung war, liessen die Red Ants ihre Fans kurz danach wissen. Mit einem Doppelschlag zwischen der 33. und der 36. Minute kamen sie wieder auf 5:3 heran, ehe Katja Scherrer in ihrem ersten Grossfeldspiel seit langem ihre Farben wieder mit 6:3 in Front brachte. Die Frage war nun, ob die Sharks das Tempo der ersten beiden Drittel halten können, sie waren nur mit 11 Feldspielerinnen angereist. Gleich nach Wiederanpfiff wurde die Ausgangslage jedoch noch besser, als Karin Scherrer nach einem schön herausgespielten Konter sogar das 7:3 erzielte. Nun setzten die Red Ants zu einem Sturmlauf an, sie spielten die letzten 18. Minuten praktisch nur noch auf ein Tor und versuchten alles, um die Partie nochmals zu drehen. Daraus resultierten in der 44. Minute und der 51. Minute die Treffer 4 und 5 für die Red Ants. Die Sharks schafften beinahe keine Befreiungsangriffe mehr und schienen die Kontrolle über die Partie zu verlieren. Bis zur 57. Minute überlebten die Toggenburgerinnen dann aber ohne Gegentreffer. Als die Red Ants die Torhüterin durch eine 6. Feldspielerin ersetzen, nahm der Druck nochmals zu. Nicole Böckli schoss in der 58. Minute ihren 4. persönlichen Treffer und brachte mit dem 7:6 die Hoffnung nochmals in die Halle zurück. Dies blieb aber der letzte Treffer der Partie, die Sharks konnten ihren Sieg am Schluss mit viel Glück über die Ziellinie retten. Dank einer guten Torausbeute und trotz kleinem Kader nehmen die Toggenburgerinnen also drei Punkte aus Winterthur mit nach Hause.

Weiter geht es am nächsten Samstag mit dem Spiel gegen den NLB Absteiger UHC Trimbach. Das Spiel startet um 20.00 in der heimischen Büelen Halle. Die Sharks Damen freuen sich auf viele lautstarke Zuschauer.

Red Ants R. W. - Nesslau Sharks 6:7 (1:3, 2:3, 3:1)

Oberseen Winterthur, 75 Zuschauer, SR: Hartmann/Maurer

Tore: 1. Böckli 1:0. 3. S. Scherrer 1:1. 8. Pfiffner 1:2. 18. Pfiffner 1:3. 24. Strübi 1:4. 26. Phumma 1:5. 32. Böckli 2:5. 33. Wallnöfer 3:5. 36. Katja Scherrer 3:6. 42. Karin Scherrer 3:7. 44. Wuffli 4:7. 51. Böckli 5:7. 58. Böckli 6:7.

Strafen: 0 x 2-Minuten gegen Red Ants, 0 x 2-Minuten gegen Nesslau Sharks

Nesslau Sharks: Roth, D. Brunner, O. Schläpfer, A. Scherrer. Pfiffner, Phumma, S. Scherrer, Karin Scherrer, Katja Scherrer, Strübi, Kündig, Forrer, A. Schläpfer

Kommentare



Sponsoren

 Zur Übersicht unserer Sponsoren



Altjahrscup 2019

Der Altjahrscup 2019 findet am Freitag/Samstag, den 27. / 28. Dezember 2019 statt.

Die Turnierausschreibung findest du hier.

Zur Online-Anmeldung geht hier.




Kids-Academy



Spielübersicht



Neuste Galerie

Alle Bilder der Sharks findest du auf Flickr.