News

24.11.2019

Mit einem Sieg in die Rückrunde gestartet


Die Damen der Sharks starten mit einem 4:1 Sieg in die Rückrunde gegen piranha academy. Aufgrund einiger Abwesenheiten mussten die Nesslauerinnen mit einem Rumpfteam zum Auswärtsspiel in Ems antreten, brachten die drei Punkte schliesslich aber sicher nach Hause. Da Leader Aarau gegen Lok Reinach überraschend nicht gewinnen konnte, liegen die Sharks nun wieder punktgleich mit Aarau an der Spitze der Tabelle.
Kategorie: Damen
Erstellt von: Chrigi Kuendig

Nebst Gamo Phumma, die mit Thailand an die WM färht, fehlten gestern Samstag auch Melanie Roth und Vera Gebert krankheitshalber, Captain Olga Schläpfer kuriert noch ihre Bänderverletzung aus. Somit fehlten doch einige Stammkräfte bei den Toggenburgerinnen. Doch auch Gegner piranha lief mit einem vergleichsweise kleinen Kader auf. Der Start ins Spiel glückte den Bündnerinnen besser, Nesslauf schaute dem Ball meist nur hinterher. Erst in der sechsten Minute lancierten die Sharks das erste Mal einen vielversprechenden Konter und prompt brachte Karin Scherrer ihre Farben mit einem platzierten Schuss in Führung. Drei Zeigerumdrehungen später führte wieder eine schöne Kombination über Bettina Pfiffner zum 2:0, Jasmin Beck traf souverän in die Maschen. Piranha machte lange Zeit mehr fürs Spiel, verpasste es aber lange, sich klare Chancen herauszuspielen. Erst nach einem Fehler in der Defensive der Sharks kamen sie zur ersten grossen Möglichkeit, die sie aber übers Tor setzten.

Im zweiten Drittel neutralisierten sich die beiden Teams lange gegenseitig, die wenigen Chancen wurden vergeben oder durch die beiden Torhüterinnen gehalten. Als sich das Spiel langsam Richtung zweite Pause neigte, fiel überraschend der Anschlusstreffer der Gastgeber, ein Geschenk der Sharks und keine ideale Ausgangslage für das letze Drittel für die Sharks. Und sie wollten auch nicht mit diesem Resultat in die Pause, gleich nach Wiederanpfiff versenkte Bettina Pfiffner eine Vorlage von Christine Kündig backhand direkt zur erneuten Zwei-Tore-Fürhung.

Das dritte Drittel ist schnell erzählt, piranha versuchet nochmals den Anschluss zu schaffen, Nesslau liess nicht mehr viel zu. Sie hatten ihrerseits noch einige Chancen, von denen eine zum 4:1 verwertet wurde von Darina Wittenwiler.

Somit schliessen die Sharks nach der Niederlage von Konkurrent Aarau wieder zum Leader auf. Das Torverhältnis ist jedoch deutlich schlechter, +18 im Vergleich zu +31. Der nächsten Partie gegen den ersten Verfolger Red Ants kommt also grosse Bedeutung zu. Das Spiel steht als letztes Highlight vor der Nati-Pause bereits nächsten Samstag an. Um 20.00 Uhr ist Anpfiff in der Büelen Halle. Die Sharks zählen dabei auf ihre zahlreichen und lautstarken Fans!

piranha academy - Nesslau Sharks 1:4 (0:2, 1:1, 0:1)

Sporthalle Vial, Domat Ems, 38 Zuschauer, SR: Degonda/Candinas

Tore: 6. K. Scherrer (Beck) 0:1. 9. Beck (Pfiffner) 0:2. 37. Perl (Egli) 1:2. 38. Pfiffner (Kündig) 1:3. 48. Wittenwiler 1:4.

Strafen: 0 x 2-Minuten gegen piranha academy, 0 x 2-Minuten gegen Nesslau Sharks

 

 

Kommentare



Sponsoren

 Zur Übersicht unserer Sponsoren



Altjahrscup 2019

Der Altjahrscup 2019 findet am Freitag/Samstag, den 27. / 28. Dezember 2019 statt.

Die Turnierausschreibung findest du hier.

Zur Online-Anmeldung geht hier.




Kids-Academy



Spielübersicht



Neuste Galerie

Alle Bilder der Sharks findest du auf Flickr.