News

01.03.2020

Intensiver Playoffstart geht an die Sharks


Nach einem hochspannenden und intensiven Spiel bezwingen die Sharks den Playoffgegner aus dem Zulgtal mit 4:3 nach Verlängerung. Somit haben sie nun den Vorteil auf ihrer Seite und können mit einem Sieg aus den nächsten beiden Spielen erstmals die NLB-Aufstiegsplayoffs erreichen.
Kategorie: Damen
Erstellt von: Chrigi Kuendig
Alle Jahre wieder spielen die Sharks Damen im März Playoffs. Seit drei Jahren wiederholt sich die Geschichte in Nesslau, nach einer starken Qualiphase und grossen Ambitionen starten die Sharks erfolgreich in die Playoffs. Das erste Spiel, ob in der Büelen oder auswärts wird jedesmal gewonnen. Doch nun folgt die Zeit der Bewährung und es gilt, die Geschichte umzuschreiben. Denn in den vergangenen beiden Jahren liess man den Gegner wieder zurück in die Best-of-three Serie kommen, und das Entscheidungsspiel ging beide Male verloren. Deshalb steht das wichtigste Spiel der Saison und die wirkliche Bewährungsprobe nun nächsten Samstag mit dem Rückspiel in Seftigen an.

Die Vorfreude war riesig, die Vorbereitung ideal wie immer, doch der Start war dann sehr mässig. Anstatt mit einem fairen 0:0 zu starten, wollten sich die Sharks die Aufgabe ein wenig schwieriger machen. Sie schenkten dem Gegner bereits nach 11 Sekunden ein Tor und das Spiel begann mit einem Rückstand für das Heimteam. Das Tor kam so plötzlich und unerwartet, dass es die Sharks überhaupt nicht aus dem Konzept brachte. Sie nahmen es mit einem Schulterzucken hin und befreiten sich in den folgenden Minuten aus der engen Umklammerung des Gegners. Sie schafften es, trotz hohem Pressing von Zulgtal aus der eigenen Zone herauszukommen und begannen selbst mit ihrem Offensivspiel.
Das Resultat davon wer Ausgleich in der 8. Minute, eine schöne Kombination der Scherrer Schwestern zum Ersten. Bis zum Drittelsende war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Es ging aber dennoch mit einer Führung für das Heimteam in die Pause, da sich Daniela Brunner nach einem offensiven Freistoss durchsetzte und einnetzte.

Das zweite Drittel wurde durch die beste Phase der Sharks in diesem Spiel geprägt. Man konnte das Spiel bestimmen, vor allem der starke erste Block baute immer wieder Druck auf und hielt den Ball lange in den eigenen Reihen. Ausser zwei Pfostenschüssen resultierte aber nichts Zählbares aus dieser Phase. Dafür schenkten die Sharks mit dem nächsten Fehler in der Defensive dem Gegner das nächste Tor zum 2:2 Ausgleich. Erst eine Einzelleistung der grossartig spielenden Altmeisterin Bettina Pfiffner führte dann zum neuerlichen und diesmal verdienten Führungstreffer. Dies aber bereits zu Beginn des dritten Drittels, und kurz danach mussten die Sharks nach einer schönen Kombination der Eagles gleich wieder den Ausgleich hinnehmen. Und ab diesem Moment war das Spiel komplett offen, beide Teams versuchten mit letzter Kraft noch den Siegestreffer zu erzielen. Es kam zu einigen brenzligen Situationen vor beiden Toren. Zudem spielte Nesslau alleine im dritten Drittel 5 Minuten in Unterzahl, es gab jedoch bis zur Verlängerung keine Tore mehr auf beiden Seiten.
Die Sharks hatten in dieser Saison einige Verlängerungen gespielt und allesamt für sich entschieden. So war es dann auch in diesem Spiel. Nachdem Karin Scherrer eine Zweiminutenstrafe herausgeholt hatte, war sie es auch, die den Siegtreffer im Powerplay schoss. Der Pass kam natürlich von Bettina Pfiffner, somit war es auch zum Schuss wieder eine Kombination der beiden Schwestern, welche dieses Spiel beendete.

Diese Serie hat somit einen ersten Sieger gefunden, es dürfte nächstes Wochenende aber nochmals sehr intensiv und spannend werden, denn die Eagles werden auf diese Niederlage reagieren. Die Fähigkeiten dazu besitzen sie allemal.

Nesslau Sharks - UHC Zulgtal Eagles 4:3 n.V. (2:1, 0:1,1:1)

Büelen Nesslau, 50 Zuschauer, SR: Täubert / Gubser

Tore: 1. Wyss 0:1. 8. Pfiffner (K.Scherrer) 1:1. 18. Brunner 2:1. 29. Bieri (Schneider) 2:2. 43. Pfiffner 3:2. 43. Bieri (Wyss) 3:3. 64. K.Scherrer (Pfiffner) 4:3

Strafen: 3 x 2-Minuten gegen Nesslau Sharks, 3 x 2-Minuten gegen Zulgtal Eagles

Kommentare



Sponsoren

 Zur Übersicht unserer Sponsoren



Kids-Academy



Spielübersicht



Neuste Galerie

Alle Bilder der Sharks findest du auf Flickr.