Herren 1 fahren ersten Sieg ein

07.10.20 | Herren I

Nach zwei knapp verlorenen Spielen, konnten die Herren 1 der Sharks am letzten Samstag ihren ersten wohlverdienten Meisterschaftssieg einfahren, wenn auch in denkbar enger Weise nach Penaltyschiessen.

Nach den ersten zwei verlorenen Spielen wurden die Sharks von einigen auswärtigen Kritikern bereits als Abstiegskandidat gehandelt. Dass diese Sicht zu kurz greift und die tatsächlichen Verhältnisse ausser Acht lässt, zeigten die Sharks am vergangenen Samstag im Spiel gegen Winterthur United eindrücklich. In einem umkämpften Spiel musste schlussendlich das Penaltyschiessen für die Entscheidung sorgen. Mit etwas Glück und viel Kaltblütigkeit konnte Nesslau dieses für sich entscheiden.

Das Spiel war zuvor äusserst ausgeglichen und die Tordifferenz betrug nie mehr als einen Zähler. Winterthur war zwar im Spielaufbau stärker, Nesslau machte dies mit einer konzentrierten Defensivleistung jedoch mehr als wett. Gegen vorne war man effizient, wobei man sich die Tore hartnäckig erkämpfen musste. Kevin Roth, Köbi Tischhauser und Pascal Huser waren hier die erfolgreichen Akteure.

Im Penaltyschiessen verschoss Nathan Demmer als erster Schütze zwar den Penalty, danach sorgten aber Linus Schubiger, Pascal Huser und Adrian Gebert, der in unnachahmlicher Weise den entscheidenden Penalty versenkte, für den ersten Meisterschaftssieg. Dies lag auch massgeblich am Torhüter Renato Grob der nach einer überragenden Leistung im Spiel zusätzlich noch drei Penaltys halten konnte.

Dieser Sieg bestätigt die bisherigen starken Leistungen. Auch Winterthur United wird als Aufstiegskandidat gehandelt, womit die Herren 1 stolz sein können auf diesen Sieg. Am nächsten Wochenende steht eine Doppelrunde an. Neben dem Spiel gegen Grabs, steht auch noch das Coronabedingt verschobene Spiel gegen Appenzell an. Zu hoffen ist, dass die Leistungen weiterhin so gut und konzentriert bleiben.

Impressum

© Copyright 2009-2020
UHC Nesslau Sharks